SchriftgrößeI

+ -

ImpressumI

Startseite

Verhinderungspflege und Urlaubsvertretung

Wer pflegt, wenn die Pflegeperson im Urlaub, krank
oder erschöpft ist?

Wird die Pflegeperson durch Urlaub, Krankheit oder Erschöpfung vorübergehend an der Pflege gehindert, übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten einer Ersatzpflege für längstens vier Wochen je Kalenderjahr, die sogenannte Verhinderungspflege.
Ein Anspruch auf Verhinderungspflege besteht jedoch erst, nachdem die Pflegeperson den Pflegebedürftigen mindestens sechs Monate in seiner häuslichen Umgebung gepflegt hat.

So können Sie die Verhinderungspflege in Anspruch nehmen:

• Verhinderungspflege stunden- oder tageweise in der eigenen Häuslichkeit

• Verhinderungspflege vier Wochen am Stück

• Verhinderungspflege in eigens dafür ausgewählten Gastfamilien.


Dieses Angebot beinhaltet die Betreuung und ggf. auch Pflege
in der familiären Atmosphäre einer Gastfamilie.
Die Sozialstation übernimmt die Vermittlung zwischen Gastfamilie und Nachfrager.

Wir beraten Sie gerne und stellen mit Ihnen nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen
ein wirksames Angebot zusammen.



Kirchliche Sozialstation Karlsbad • Pestalozzistr. 2 • 76307 Karlsbad • Tel. 07202 2514 • info[a]kirchliche-sozialstation-karlsbad.de